Europas Jugend klagt an!

Published by schwab on

Maria Ladenburger, Eduard Neumeister, Ebba Åkerlund und Tommie Lindh sind Namen der längst schon vergessen Opfer von Multikulti. Sie stehen stellvertretend für alle Opfer dieses Gesellschaftsexperiments!


Dass ihr Tod keinen Aufschrei verursachte, haben die obgenannten ihrer Herkunft zu verdanken. Sie passen aufgrund dieser schlichtweg nicht in jenes linksliberale Narrativ, das eine Zuweisung der Rollen des Täters und Opfers bereits vorab festgesetzt hat. Keine Solidaritätsbekundungen, keine Proteste und keine weiteren Schritte, um die tatsächlichen Täter zur Rechenschaft zu ziehen oder ihre Taten in einen Gesamtzusammenhang zu setzen. Jene Opfer, die wiederum einer vermeintlich „unterdrückten“ Minderheit angehören, bieten dem Gutmenschen unserer Zeit hingegen sehr wohl einen erfreulichen Anlass, seinen geheuchelten Aktionismus zu Tage zu bringen.


Auch wenn der Tod von George Floyd tragisch ist, so erscheint der darauf gestützte Protest im Lichte offizieller amerikanischer Polizeistatistiken als klar faktenwidrig – und darüber hinaus steht dieser in keinerlei Verhältnis zu den einschlägigen Zahlen aus Deutschland und Europa!


Deshalb klagen wir die Heuchelei der Demonstranten an, die sich stets nur dann mit dem Opfer eines Gewaltverbrechens solidarisieren, wenn dieses auch in ihr Narrativ passt. Um auch denjenigen eine Stimme zu geben, die man als bloßen Kollateralschaden des gesellschaftlichen Experiments „Multikulti“ vergessen machen möchte, ist die Identitäre Bewegung Stuttgart Ihnen aufs Dach gestiegen! Wir halten ihnen ihre Namen ins Gesicht.


Wir ergreifen das Wort für alle Leidtragenden der ausufernden Gewalt einer neuerdings als „Party- und Eventszene“ deklarierten Tätergruppe. Aus der alltäglichen Absurdität und Heuchelei leitet sich für uns nur eines ab: die Forderung nach Gerechtigkeit und Transparenz im Umgang mit allen Meinungen und eine Enthierarchisierung der Opfer. Gerechtigkeit, auch für alle, die es wagten, die multikulturelle Gesellschaft samt all ihrer Verfehlungen zu kritisieren!

Europas Jugend klagt an!

Categories: Allgemein