Identitäre Zone in Augsburg

Am Samstag, den 27.10.2018 veranstaltete die Ortsgruppe Augsburg mit Unterstützung von Aktivisten aus Schwaben und Bayern eine Identitäre Zone auf dem zentral gelegenen Augsburger Königsplatz.

Nachdem unsere Aktivisten bereits am Vormittag eine erfolgreichen IB Zone am Richard-Strauss-Brunnen in München abgehalten hatten, versammelten sie sich mit einem Pavillon und einem Infostand in der Augsburger Innenstadt.

Trotz des herbstlichen, nass-feuchten Nachmittags zeigten unsere Aktivisten vollen Einsatz, um Passanten über die Themen der Identitären Bewegung aufzuklären. Der Fokus lag in dieser Woche auf der Aufklärung über den UN-Migrationspakt.

 

Einem erschreckend großen Teil unserer Mitbürger ist nicht bewusst, dass in Brüssel z.Z. ein Dokument in den Startlöchern steht, das immense Veränderungen mit sich bringen wird: Der Migrationspakt, der am 11.12.2018 von globalen Eliten in Marokko unterzeichnet werden soll, wird von den Medien totgeschwiegen. Mit dem Migrationspakt erklären die unterzeichnenden Staaten ihre Zustimmung zu einem politischen Programm, mit dem in Zukunft die Hürden für jede Art von Migration weiter abgebaut und zusätzlichen 244 Millionen potentiellen Migranten der Zugang zu unserem Sozialsystem eröffnet werden soll. Ferner wird mit diesem Pakt der ohnehin bereits stark eingeschränkten freien Berichterstattung der Riegel vorgeschoben: Nach dem 11.12.2018 soll grundsätzlich die öffentliche Kritik an Migration und ihren schädlichen Folgen erschwert und aktiv beschränkt werden.

Unsere Aktivisten sprachen die Bevölkerung auf diesen Pakt und seine skandalösen Inhalte an. Ein fester Bestandteil des Programms der Identitären Bewegung ist es, auf die Absichten der derzeit in Deutschland vorherrschenden Politik mitsamt ihren Folgen für die Bevölkerung in Deutschland und ganz Europa aufmerksam zu machen.

Die IB steht für Meinungsfreiheit in all ihren Facetten und unnachgiebige politische Aufklärungsarbeit. Wir streiten für ein geeintes und geschlossenes Europa, das unsere Kultur, Werte und Identität nicht nur bewahrt, sondern auch fördert.

Werde auch Du Teil des Widerstandes und komm in (die) Bewegung!