Auftauchen und aktiv werden!

Am 24. Juli 2017 wurde ein Banner von der Identitären Bewegung Ulm über der Donau angebracht. An diesem Tag fand das alljährliche Nabada statt, das gemeinsame ‚Hinunterbaden‘ der Donau, an dem tausende Besucher teilnahmen.

 

 

Diese Aktion sollte ein Zeichen zum „Auftauchen“ aus der Meinungsdiktatur und dem derzeitigen sanften Totalitarismus setzen. Beides wird durch das gezielte Verschweigen bestimmter Fakten und Zusammenhänge und der starken Präsenz von systemkonformen Meinungen in der Medienlandschaft erreicht. Zu solchen unterrepräsentierten Zusammenhängen und Meinungen zählen wir zum Beispiel die seit der Grenzöffnung 2015 erhöhten Sicherheitsvorkehrungen bei Großveranstaltungen und die Forderung nach einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen, welche von der Mehrheit der Bevölkerung unterstützt wird.

 

 

Video zur Aktion:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.