Spielt nicht mit unserer Zukunft!

Die Utopie von der Idee eines friedlichen und harmonischen Miteinanders in einer „bunten Gesellschaft“ und in einer Welt ohne Grenzen ist gescheitert.
Konstante Übergriffe auf Frauen, steigende Terrorgefahr, fehlgeschlagene Integration samt weitläufiger Bildung von Parallelgesellschaften, sich vollziehende Islamisierung und der Austausch der Bevölkerung ist das Resultat der derzeitigen Politik. Ungeachtet dieser fatalen Entwicklung wird dennoch nicht gehandelt.

 

 

Entgegen der mehrheitlichen Meinung bleiben die Grenzen trotz konstanter Masseneinwanderung geöffnet. Weitere Konflikte sowie Terroranschläge werden damit blindlings in Kauf genommen. Die Leidtragenden eures Experiments sind die Völker Europas und all jene Menschen, die in einer friedlichen und freiheitlichen Demokratie leben wollen.

Im April 2017 versammelten sich Identitäre Aktivisten in der Stuttgarter Innenstadt um auf die verfehlte Politik aufmerksam zu machen, die unsere Zukunft verspielt. Die Identitäre Bewegung verdeutlicht mit der Aktion symbolisch den Umgang mit der einheimischen Bevölkerung als Spielfiguren und fordert das Recht auf eine sichere Zukunft durch die sofortige Grenzschließung, eine Hilfe vor Ort und die Remigration der illegalen Einwanderer.

Video zur Aktion:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.